Freudenberg IT präsentiert neue PAC-Studie „SAP S/4HANA im gehobenen Mittelstand“

August 30, 2017

FIT Europe

Weinheim 30. August 2017 – Der globale IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) stellt eine neue Studie zum Einsatz von SAP S/4HANA vor: Die vom Analystenhaus PAC im Auftrag von FIT erstellte Analyse „SAP S/4HANA im gehobenen Mittelstand“ untersucht den Status quo und das Potenzial der neuen Generation des ERP-Kernprodukts von SAP. Dafür hat PAC Ergebnisse aus Unternehmensbefragungen mit eigenen Technologieanalysen zu einem konkreten Leitfaden für den Aufbau beziehungsweise die Weiterentwicklung der SAP-Strategie von gehobenen Mittelständlern gebündelt. Zusätzlich stellt PAC seine Sicht auf die übergeordnete SAP-Produktstrategie dar. Das „PAC Research Highlight“ richtet sich sowohl an Unternehmen, die SAP bereits nutzen, als auch an solche, die planen, von einer Drittlösung hin zu SAP zu migrieren. Die Analyse steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die Studienergebnisse im Überblick:

  • 40 Prozent der Unternehmen haben konkrete Pläne für einen Umstieg auf SAP S/4HANA – Praxiserfahrungen mit dem neuen System gibt es bisher kaum
  • Erwartungen an SAP S/4HANA: Beschleunigung von Prozessen und Datenanalysen sowie Transformation Richtung Realtime
  • Wegen neuartiger Technologie und überarbeiteter Prozesssteuerung braucht der Umstieg auf SAP S/4HANA eine besonders gute Vorbereitung und Migrationsbegleitung
  • On-Premise steht weiterhin im Fokus – die Cloud Edition spielt, zumindest in Deutschland, noch eine untergeordnete Rolle
  • Unternehmen sollten aber den künftigen Einsatz in einer Hybrid Cloud in ihrer SAP-Strategie bereits heute berücksichtigen
  • Für die Migration hin zu SAP S/4HANA (und zu SAP Leonardo) und die Weiterentwicklung der SAP-Strategie ist der Mittelstand auf kompetente IT-Dienstleister angewiesen

Darüber hinaus liefert die Studie eine Checkliste, mit der interessierte Unternehmen ihren Weg hin zu SAP S/4HANA planen können. Diese hilft dabei, die eigenen Strukturen und Prozesse zu hinterfragen, und gibt Impulse bei der Auswahl des geeigneten IT-Dienstleisters.

Für unserer Kunden beobachten wir die aktuellen Entwicklungen bei SAP sehr genau, von der Situationsanalyse bis hin zu konkreten Handlungsempfehlungen“, sagt Ralf Sürken, CEO Europe, Freudenberg IT. „Neben unseren eigenen Analysen sind uns dabei auch die Perspektiven unabhängiger Analystenhäuser wichtig, in deren Arbeit wir kontinuierlich investieren. Unser Ziel ist es, damit unsere Rolle als starkes Bindeglied zwischen SAP und Anwenderunternehmen optimal auszufüllen.“

 

Pressekontakt:
Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Peter Schütte
Director Marketing Communications
Höhnerweg 2-4
69469 Weinheim

Tel: +49 6201 80-8380
peter.schuette@freudenberg-it.com